+++ Stellenangebot: Psychologe/-in +++ Kooperationsmodell Sport-nach-1 in Bayern an Gehörlosenschulen und -zentren +++

Unsere Förderer

Logos ZBFSlogo KultusblsvlogoStiftung  BIM

Unsere Partner

CCF Logo

Sportkoordinator

Michel Bauer 
Michel Gerald Bauer
Email:
Email
Sportkoordinator für
Bayerischen Hörbehinderten
Nachwuchsleistungssport

BGS Ehrentafel

Ehrentafel BGS

Bekanntmachung

Webmaster:


Stefan Pöllmann

This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

Bitte die Berichte  und Fotos
nur an diese Email senden.

Danke

Home BGS Fussball Kegeln Basketball Tennis Dart Badminton Schiessen Volleyball Wintersport Curling Niederbayern BGS 


 


Grüne Band 2017 GSV MünchenAm 02. Dezember 2017 fand die feierliche Überreichung des „Grünen Bandes“ für den Gehörlosen Sportverein München 1924 e.V. (Abteilung Leichtathletik) in der Taverna Kymata in München statt. Seit nunmehr 1986 fördern die Commerzbank AG und der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) über die Initiative „Das Grüne Band für vorbildliche Talentförderung im Verein“ Kinder und Jugendliche in ganzDeutschland.  Das „Grüne Band“ belohnt konsequente Nachwuchsarbeit im Leistungssport, unabhängig von der Vereinsgröße oder der Popularität der Sportart. Für das „Grüne Band“ können sich Vereine oder einzelne Abteilungen bis Ende März jeden Jahres bei ihren Spitzenverbänden bewerben. Die Bewertungskriterien ergeben sich aus dem Nachwuchsleistungssport-Konzept des DOSB und schließen unter anderem die Trainersituation, die Zusammenarbeit mit Institutionen wie Schulen oder Olympiastützpunkten, die Doping-Prävention sowie pädagogische Aspekte der Leistungsförderung mit ein.

Die Jury prämiert jedes Jahr 50 Vereine oder Vereinsabteilungen aus den förderungswürdigen olympischen und nicht olympischen Spitzenverbänden des Deutschen Olympischen Sportbundes. Voraussetzung für die Vereine ist, dass sie aktive Talentsuche und -förderung von Jugendlichen sowie aktive Dopingprävention betreiben. Das „Grüne Band“ von Commerzbank und dem Deutschen Olympischen Sportbund ist mit einer Förderprämie von je 5.000,00 Euro für die leistungssportliche Nachwuchsarbeit der ausgezeichneten Vereine verbunden.

Read more...

BGS Logodgs logo200Vom 17. bis 19. November findet im bayerischen Schwabach der Verbandstag des Deutschen Gehörlosen Sportverbandes statt, welcher einige Brisanz beinhaltet .Insbesondere die Quereleien in der Geschäftsstelle und den Konfrontationen der Präsidiumsmitgliedern, welche letztendlich zu tief greifenden Veränderungen führten. Glücklicherweise konnte jedoch das Projekt "Samsun" gut abgewickelt werden, trotzt der gravierenden persönlichen Konfrontationen.

Nun allerdings ist beim anstehenden Verbandstag eine Klärung auf langfristiger Basis für den Gehörlosen Sport erforderlich.

Im Zuge der gesundheitlichen Vorsorge, werden immer mehr Kinder der CI-Versorgung vermittelt. Reine Gehörlose werden immer weniger. Und bei den Deaflympics sind die CI-Träger in der Überhand. Sportler wie Werner Lackerbauer oder Peter Hiltl als reine Gehörlose mit ihrer Gebärdensprache fühlen sich da schon aus Außenseiter mit ihrer reinen Gehörlosigkeit.

Dass der Verbandstag nun in Bayern stattfinden wird, hat auch ein gutes, denn der Bayerische Gehörlosen-Sportverband hat einiges bewegt, was für die anderen Landesverbände nachahmenswert wäre. So die Spitzensportförderung und das Projekt Schul-Sport - nach 1 und auch weiteres..

Klar wird aber sein, dass es beim Verbandstag vermutlich in vielen Bereichen hoch hergehen wird. Zumindest sollte die abschließende Sportgala die aufgetretenen Emotionen dämpfen. (G.P.)

Pressemitteilung

Ausgezeichnet!  „Grünes Band“ für Gehörlosen-Sportverein

Die Leichtathleten des Gehörlosen-Sportvereins München erhalten „das Grüne Band  für vorbildliche Talentförderung im Verein“ von DOSB und Commerzbank  

Exzellente Nachwuchsarbeit zahlt sich aus. Für den Gehörlosen-Sportverein München ganz besonders: Die Jury des „Grünen Bandes“ hat die Leichtathleten mit dem bedeutendsten Nachwuchsleistungssport-Preis in Deutschland ausgezeichnet. „Das Grüne Band“ ist mit einer Förderprämie von 5.000 Euro dotiert, die unmittelbar in die Jugendarbeit fließt. Die Summe soll vor allem verwendet werden für Ferien-Trainingslager von Kindern und Jugendlichen sowie zum Kauf von speziellen mobilen Sportgeräten.
 

Read more...

Nürberg Schule Sport nach 1 Am Montag, den, 20.11.2017 war der BGS, vertreten durch den Sportkoordinator Michel Gerald        Bauer, in der Von-Lerchenfeld-Schule Bamberg zu einem offiziellem Erstgespräch wegen Sport-nach-1 eingeladen.

Das Treffen war um 14.00 Uhr im Büro der Direktorin. Außerdem war die Sportverantwortliche Frau Schunk (selbst gehörlos) noch zusätzlich anwesend. Die Direktorin Frau Arndt war gut über Sport-nach-1 vorbereitet. Der GSV Bamberg war mit zwei Vertretern anwesend (u.a. Herr Kundmüller/Vorstand). Nach einem effektiven Austausch und einer Vorstellung des Kooperationsmodelles Sport-nach-1 erörterten wir gemeinsam die Möglichkeiten mit dem GSV Bamberg das Projekt zu starten.

Eventuell wird es ein „Schnuppertraining“ vor dem Start geben um in der Praxis zu sehen, was alles möglich ist. Es gibt noch einige Details zu klären, wir sind aber überzeugt davon, dass dies klappen wird.

Read more...

I Ehrung Steinmeier 2017 TitelBundespräsident Frank-Walter Steinmeier zeichnete am Freitag, 13. Oktober um 11.00 Uhr, deutsche Medaillengewinnerinnen und -gewinner der Sommer Deaflympics und der World Games 2017 für ihre herausragenden sportlichen Erfolge mit dem „Silbernen Lorbeerblatt“ aus. Die Ehrung der Athletinnen und Athleten fand während einer gemeinsamen Feierstunde in Schloss Bellevue statt.

Die Sommerspiele der Deaflympics wurden 2017 im türkischen Samsun ausgetragen. Die Weltspiele im Gehörlosensport finden im Wechsel von Sommer- und Winterspielen alle zwei Jahre statt. Das Silberne Lorbeerblatt ist die höchste staatliche Auszeichnung für Spitzenleistungen im deutschen Sport. Sie wurde 1950 von Bundespräsident Theodor Heuss gestiftet.

Insgesamt gewannen die Deutschen Athleten/innen zwölf Medaillen (alleine 4 Medaillen von Teilnehmern/innen aus Bayern) bei den Deaflympics. Und hinter diesen Zahlen verbergen sich natürlich ganz besondere Erfolgsgeschichten.

Bei den Deaflympics hat zum Beispiel eine junge Schützin (Melanie Stabel) überraschend Gold im Luftgewehrschießen geholt. Und eine erfahrene, vielfach ausgezeichnete Läuferin konnte ihre Laufbahn – und dieses Wort passt hier wirklich sehr gut – mit einem Sieg in der Königsdisziplin, dem Marathon, krönen. Zum ersten Mal in der Geschichte der Spiele stand in Samsun Golf auf dem Programm – eine Innovation, die Deutschland gleich eine Goldmedaille bescherte. Besonders beeindruckt hat uns auch der großartige Erfolg unseres Bowling-Teams, das sich dieses Jahr, nach dem zweiten Platz in Sofia, gegen starke Konkurrenz durchsetzen konnte (Daniel Duda aus Bayern). Außerdem gab es noch Bronzemedaille im Radfahren für Isabelle Boberg und im Sportschießen für Colin Müller (beide aus Bayern).

(Text Michel Gerald Bauer)

Weitere Information dazu unter:

http://www.bundespraesident.de/DE/Home/home_node.html

http://www.bundespraesident.de/SharedDocs/Berichte/DE/Frank-Walter-Steinmeier/2017/10/171013-Silbernes-Lorbeerblatt.html

Read more...

I Sport nach 1 Straubing Titel

Am 12.10.2017 hatten wir, der BGS, ein erstes Treffen in München im Förderzentrum Hören bei Frau Schmid (Konrektorin) und Herrn Plank dem Sportverantwortlichen der Schule. Außerdem waren der Sportkoordinator Herr Bauer und Herr Wilfried Hüttl vom GSV München und eine Dolmetscherin anwesend. Nach einer Vorstellung des Kooperationsmodells Sport-nach-1 und der Prüfung der Hallenzeiten widmete man sich schon den zu klärenden Details wegen Sport-nach-1. Nach einem guten Austausch im Büro von Frau Schmid schauten wir uns noch das Schulgelände und die Schwimmhalle an. Die Bereitschaft des Förderzentrums ist dabei sehr groß. Sport-nach-1 soll auf jeden Fall starten.

Die geplanten SAGs sollen jeweils einmal als Schwimmen und einmal als Ballsport ausgeschrieben werden. Es gibt ein 100% Bereitschaft vom Förderzentrum Hören München das Kooperationsmodell zu starten.

Der zweite Termin am 12.10.2017 war in Straubing im Institut für Hören und Sprache bei der Konrektorin und einigen involvierten Lehrern, Herrn Peter Meindl und dem GSC Straubing (Martina Hofmann, Martina Backfisch, Klaus Niedermüller). Insgesamt waren 9 Teilnehmer anwesend. Nach Vorstellung des Kooperationsmodells und einem guten Austausch kamen wir auf die Idee bestehende AGs der Schule in SAGs umzuwandeln. Der SAG-Vertrag dafür wird zeitnah erstellt und schon in den nächsten Tagen/Wochen kann Sport-nach-1 starten. Die Ausschreibungen dafür laufen schon. Durch die Hilfe vom GSV Straubing kann dieses Vorhaben schon bald starten. Dieses Treffen war in dieser Hinsicht ideal.

Am 13.10.2017 war der BGS dann auch noch bei der Samuel-Heinicke-Realschule in München als Gast eingeladen. Hierbei ging es wieder um das Kooperationsmodell Sport-nach-1. Frau Weber, die Direktorin und Herr Michael Kotonski-Immig vom Fachbereich Sport SHR München (Landesschulobmann der Hörgeschädigtenschulen bei der Landesstelle für den Schulsport) haben Herrn Bauer im Gebäude der Realschule empfangen. Nach einer kurzen Vorstellungsrunde stellte Herr Bauer dann den Leitfaden zu Sport-nach-1 vor. Im Anschluss tauschte man sich aus und einigte sich darauf das Kooperationsmodell in der Realschule München zu starten. In den nächsten Tagen wird noch die Hallenzeit geprüft und dann kann es schon losgehen. Im Anschluss an das Gespräch mit Frau Weber, fand noch ein sehr wichtiger und intensiver Austausch mit Herrn Dr. Kotonski-Immig statt. In der Tat ging es in diesem Vieraugengespräch dann auch schon um Schulmeisterschaften, Förderungen der Talente und den zukünftigen Weg des BGS.

(Michel Gerald Bauer)

Read more...

FOS Sport nach 1Am 25.09.2017 war der Bayerische Gehörlosen Sportverband e.V. bei der Samuel- Heinicke-Fachoberschule in München wegen des Kooperationsmodells „Sport-nach-1“ (Sportvereine und Schulen) von der Bayerischen Landesstelle für den Schulsport (LASPO) eingeladen. Es kam zu einem äußerst „erfolgreichen“ Gespräch zwischen der Direktorin Frau Schorer, dem Internatsleiter Herrn Bauer, dem Sportkoordinator/Landestrainer Michel Gerald Bauer, Birgit Willmerdinger von den Gehörlosen Bergfreunden München (Vorstand), Herr Wilfried Hüttl vom GSV München und einer Dolmetscherin. Nach einer kurzen Vorstellung des Kooperationsmodells „Sport-nach-1“ besprachen die erwähnten Probanden der Sitzung die geplante Vorgehensweise von „Sport-nach-1“ an der FOS in der Dachstraße 19 in München. Nach einigen zu klärenden Punkte (Hallenzeiten, Übungsleiter, Sportarten usw.) und einem guten Austausch untereinander haben alle Gesprächsteilnehmer/innen dann zusammen die Sporthalle besichtigt und das Sportinventar begutachtet. Im Anschluss einigte man sich, dass Sport-nach-1 sehr wichtig für alle Betroffenen sei und man diese Vorhaben gemeinsam angehen will.

Am Mittwoch, den 27.09.2017 hatte der BGS ein weiteres erstes Treffen mit der Direktorin der Berufsschule Nürnberg (BBW) Frau Mirbeth und dem Sportverantwortlichen Vizedirektor Herrn Zink wegen „Sport-nach-1“. Nach einem sehr intensiven Gespräch, wobei alle notwendigen Fragen besprochen werden konnten (Hallenbelegung, Bezahlung, Ablaufplanung usw.), schauten wir uns gemeinsam dann noch die Sporthalle und den Außenbereich an. Hierbei wollen wir den gemeinsamen Fokus noch mehr auf Integration legen. Ein zweites Treffen mit der endgültigen Planung soll in den nächsten Tagen stattfinden.

Read more...

  
002Unser Niederbayerischer Bezirksvorsitzender Gottfried Paulus


i
st durch seine Liebe zum Sport jung geblieben und seine Zeit des eigentlichen Alt-Werdens lässt sich noch mindestens zehn 

Jahre auf sich warten. Dankbar und glücklich sind wir alle, dass es dich gibt!

Das Leben beginnt erst mit 70 Jahren, dann erst wird es wirklich schön.

Flott bist du, wie ein junger Spross 70 Jahre, welche Wonne!
So war es bisher und so kann’s weitergehen, wir werden weiterhin bei dir stehen.
Wir wünsche
n dir zu deinem Feste, alles Gute und Liebe und nur das Beste und dass du noch lange in unserem Bayerischen Sportlerfamilie bleibst.

Deine Freunde im Präsidium
des 
Bayerischen Gehörlosen-Sportvrband

BGS Logo 80Der 03.August 2017 war ein sehr wichtiger Tag für den Bayerischen Gehörlose-Sportverband. An diesem besagten Donnerstag trafen sich der BGS, vertreten durch den hauptamtlichen Sportkoordinator Michel Gerald Bauer, die Direktorin der Dr.Karl-Kroiß Schule, der Gehörlosenschule in Würzburg, Frau Schmid, die beiden Sportverantwortlichen der Schule und der Vorsitzende des GSV Würzburg, Herr Seßler. Außerdem waren noch die zukünftigen Leiter der beiden Sportarbeitsgemeinschaften (SAGs), Herr und Frau Hopf, und Herr Ehrenreich, der vor vielen Jahren schon einmal diverse Sportarbeitsgemeinschaften geleitet hat, bei einem offiziellen Treffen im Büro der Direktorin ab 14.00 Uhr anwesend.

Read more...

deaflympicTolle Erfolge in Samsun für Bayerische Sportler/innen des BGS

Mit sechs Medaillen im Gepäck – davon zwei in Gold – kehrten die Bayerischen Teilnehmer an den „23. Sommer-Deaflympics“ am 31.07.2017 aus Samsun in der Türkei in ihre Heimat zurück. Neben den sportlichen Erfolgen nahmen sie einen unvergesslichen Eindruck von der Gemeinschaft hörbehinderter Sportler mit zurück. Auch wenn sich nicht alle sportlichen Hoffnungen erfüllten, so bleibt die umfassende Gastfreundschaft und die Güte der Sportanlagen in bester Erinnerung.

Die Sportler/innen wurden dabei am Flughafen in München vom Vizepräsidenten Leistungssport im BLSV, Harald Stempfer, mit Respekt vor deren sportlichen Leistungen begrüßt. Mit viel Freuden waren auch die Präsidentin des Bayerischen Gehörlosen-Sportverbandes Birgit Herman-Payer, der Referent Sportentwicklung, Josef Willmerdinger, sowie der Ehrenpräsident Josef Scheitle und der Sportkoordinator des BGS, Michel Gerald Bauer, zur Begrüßung gekommen. Zu ihnen gesellten sich Trainer, Angehörige und zahlreiche Unterstützer aus den bayerischen Gehörlosenvereinen, welche die Rückkehrer mit Begeisterung empfingen.

An der weltumspannenden Großveranstaltung hatten über 3000 Sportler/innen aus über 80 Nationen teilgenommen. Wie bei den Deaflympics zuvor waren Russland, die Ukraine und Südkorea die erfolgreichsten drei Nationen. Das deutsche Team bestehend aus 98 Athletinnen und Athleten (74 Männer und 24 Frauen), konnte vier Gold-, 5 Silber- und 3-Bronzemedaillen erringen. Die deutsche Mannschaft landet auf dem 13. Platz des Länderrankings. Insgesamt gab es 219 Entscheidungen.

Den 20 bayerischen Sportler/innen gelang es insgesamt 6 der 12 Medaillen des deutschen Aufgebots zu erringen. Die erfolgreichste Teilnehmerin war dabei die erst 17-jährige Sportschützin Melanie Stabel vom GSV Augsburg mit einer Gold- und zwei Silbermedaillen, wobei ihr dabei sogar ein Welt- und Deaflympicsrekord glückte. Auch Daniel Duda vom GSV München durfte im Teamwettbewerb Bowling eine Goldmedaille mit nach Hause nehmen. Jeweils mit einer Bronzemedaille wurden Isabelle Boberg (GSV Landshut) und Colin Müller (GSV München) im Radsport (Punktefahren) bzw. im Sportschießen ausgezeichnet. Nur ganz knapp an einem Medaillenrang schrammte Sportschütze Werner Lackerbauer vorbei. Die Hand- bzw. Fußballmannschaft erzielten den vierten und fünften Rang. Somit entpuppten sich die bayerischen Teilnehmer wie 2013 in Sofia als Rückgrat des deutschen Teams und wollen sich für die nächsten Deaflympics weiter wappnen.

Der BGS bedankt sich außerdem noch einmal bei allen Athletinnen, Athleten, Trainerinnen, Trainern, Helferinnen, Helfern, Physiotherapeutinnen, Physiotherapeuten, Fotografen und allen anderen Unterstützerinnen und Unterstützern bei den Deaflympics 2017.

(Michel Gerald Bauer)


Rückkehr der Deaflympics-Teilnehmer aus Samsun/Türkei

Am Montag, den 31.Juli trafen sich zahlreiche Vereinsangehörige des GSV München, des GSV Augsburg, die Präsidentin des BGS Birgit Hermann-Payer, der Ehrenpräsident Josef Scheitle, der Referent für Sportentwicklung Josef Willmerdinger und einige Familienangehörige der Sportler/innen am Flughafenterminal "D" in München zum Empfang der bayerischen Teilnehmer/innen, welche an den Deaflympics in Samsun teilgenommen haben. Mit von der Partie waren auch der neue Sportkoordinator im BGS Michel Gerald Bauer, sowie der Vizepräsident Leistungssport im Bayerischen Landessportverband (BLSV) Harald Stempfer.

Nach der pünktlichen Landung der Maschine aus Istanbul kommend und einer gewissen Wartezeit wegen der Gepäckabholung erwartete die Sportler ein herzliches Willkommen ihrer Vereinskameraden, der Familienangehörigen und vielen Personen aus dem Präsidium des BGS.

Die dreifache Medaillengewinnerin Melanie Stabel, Bronzemedaillengewinner Colin Müller (beide Sportschießen) und Goldmedaillengewinner Daniel Duda (Bowling) wurden von der Präsidentin des BGS Birgit Hermann-Payer mit einem Präsent bedacht. Außerdem wurde mit einem kleinen Sektumtrunk für alle bayerischen Teilnehmer die Rückkehr gefeiert.

Von den 12 Medaillen, welche deutsche Sportler erringen konnten, gingen alleine 6 Medaillen (2x Gold, 2x Silber und 2x Bronze) an bayerische Teilnehmer, was die Vormachtstellung Bayerns im deutschen Gehörlosensport dokumentiert. Eine der zwei Goldmedaillen, die im Bowling, wurde im Teamwettbewerb gewonnen, so dass diese Medaille nur zu einem Sechstel an Bayern geht, da die anderen Teammitglieder aus anderen Bundesländern kommen.

Leider konnten jedoch nicht alle bayerischen Teilnehmer die Rückkehr gemeinsam antreten, so dass eine Gruppe, welche bereits am 27.Juli die Rückreise antrat, ohne Begrüßungskomitee in München landete. (So u.a. die Radsportler mit der Bronzemedaillengewinnerin Isabelle-Sophie Boberg).

(Gottfried Paulus)

Bild 4 Team Germany 

Bild 5 Melanie Stabel Prasidium Stempfer 

Bild 2 Melanie Siegerehrung Gold 

Bowling Duda Prasidentin BGS 

Empfang Stempfer Prasidium 

Bild 8 Team GER Vorstand Stempfer 

Bild 7 Team GER Stempfer

 

 
 

deaflympicMelanie Stabel Gold

Melanie Stabel holt ihren zweiten Deaflympicsmedaille

Nervenstark, souverän und professionell meistert die 17jährige Schülerin aus Neuweiler ihren Wettkampf. Man kann sagen, dass sie bei ihrem Deaflympics Debüt „kam, sah und siegte“. Ihr Heimtrainer, Landesstrainer Baden-Württemberg, Helmut Hoffmann, machte GL Bundestrainer Manfred Zisselberger auf das junge Talent aufmerksam. Sie kam zu den Deutschen GL Meisterschaften Schießsport im Mai, gewann alle ihre Wettkämpfe uns startete für seinem neuen Verein Gehörlosen-Sportverein Augsburg und fühlte sich sofort wohl. Die Sparte reagierte schnell, holte sich die Startberechtigung für die Deaflympics beim ICSD, Melanie Stabel ist dabei.

Nachdem sie die erste Medaille für Deutschland im KK 3Stellungswettkampf geholt hatte – ein ausgezeichneter 2. Platz – stand für sie Luftgewehr aufdem Programm, eine Disziplin, die sie in letzter Zeit eher zugunsten von Kleinkaliber vernachlässigt hatte. Mit 412,6 Ringen qualifizierte sie sich für das Finale zusammen mit einer starken Konkurrenz, darunter die Russin Dina Droganova. Die wollte sie im Finale unbedingt schlagen. Das war ihr nicht vergönnt, Droganova machte den Fehler, direkt nach Beendigung des Vorkampfes in der Wettkampfzone ihre Hörhilfe anzulegen. Die Ukrainische Trainerin zusammen mit dem serbischen Trainer legte Protest ein, Droganova wurde aus dem Wettkampf genommen.

Im Finale lag Stabel beim dritten Schuss auf dem 7. Platz, dann legte sie los, von insgesamt 22 Schüssen waren lediglich drei eine Neun, die 19 Zehner katapultierten Stabel an die Spitze und auf den obersten Platz auf dem Podest.

Zurück im Hotel sind wir mit Melanie im Gespräch:

Read more...


Unsere Sportvereine in Bayern
augsburg
bambergBayreuthDeggendorfLogo GSC FuerthLandshutGACMuenchenGBFMuenchenGSC-NBGGSV-StaubingGSV-WuerzburgGSVMuenchen 000IngolstadtPassauLogorosenheimSchweinfurthWappen-TraunsteinLOGO Schwandorf

BGS-Termine 2017/2018

 
Fussball
Spielplan 2017/2018
(auf Bild klicken)
 

1. Ski WM 2013

Auswertung der „23. Sommer-Deaflympics 2017“ in Samsun vom 18.07.2017 bis 30.07.2017

deaflympic

In der Datei finden Sie die genaue Analyse zu den Deaflympics 2017 --> hier mehr

 

Inhaltsverzeichnis

 


1. Medaillenverteilung: Deutschland bei den Deaflympics 2017
2. Medaillenvergleich: Deutschland (mit Bayern) vs. Bayern
3. Medaillenvergleich: Deutschland (mit Bayern) vs. Bayern in %
4. Vergleich aller Bundesländer: Teilnehmer (101)
5. Vergleich der Bundesländer: 12 Medaillen (Verteilung einzelner Medaillen)
6. Medaillengewinner unter 18 Jahren
7. Medaillenvergleich: Russland, Ukraine und Südkorea (1. bis 3. Platz bei Anzahl der Medaillen)
8. Vergleich: Sofia und Samsun von Deutschland
9. Vergleich: Alle vergebenen Medaillen bei den Deaflympics 2017 mit Deutschland
10. Vergleich: Sportarten der deutschen Athleten und Athletinnen
11. Vergleich der Bundesländer: 12 Medaillen (Verteilung Medaillen gesamt)
12. Platzierungen Athleten (BGS) unter den Top-8
13. Vergleich: Teilnehmer aus Deutschland und Bayern bei den Deaflympics 2017
14. Vergleich: Teilnehmer Gesamt, Deutschland und Bayern bei den Deaflympics 2017
15. Vergleich Sportarten (Teilnahme): Gesamt, Deutschland und Bayern bei den Deaflympics 2017 
16. Medaillenvergleich: Deutschland (ohne Bayern) vs. Bayern 
17. Deutsche Teilnehmer/innen ab Jahrgang 1999 (Talente aus allen Bundesländern)
18. Vergleich: Sportarten, Länder, Athleten, Wettbewerbe bei den Deaflympics 2017
19. Vergleich: Länder (gesamt) mit Deutschland bei den Deaflympics 2017
20. Vergleich: Länder mit und ohne Medaille(n) bei den Deaflympics 2017

 ___________________________________________________________________________________________________________________________________________

Titelseite und Artikel von 2 Seiten im Bayernsport (Ausgabe 33-34/ 2017)!!!

 

Unter https://www.blsv.de/ und https://www.blsv.de/?id=303 findet Ihr mehr informationen dazu.

 

Den Artikel zu den Deaflympics 2017 finden Sie unter: https://www.blsv.de/fileadmin/user_upload/pdf/bayernsport/2017_byspo33_34_Thema_02.pdf

Viel Spaß beim Lesen!!!

 

Today 140 Yesterday 203 All 726596

Currently are 314 guests and no members online