+++ Stellenangebot: Psychologe/-in +++ Kooperationsmodell Sport-nach-1 in Bayern an Gehörlosenschulen und -zentren +++

Unsere Förderer

Logos ZBFSlogo KultusblsvlogoStiftung  BIM

Unsere Partner

CCF Logo

Sportkoordinator

Michel Bauer 
Michel Gerald Bauer
Email:
Email
Sportkoordinator für
Bayerischen Hörbehinderten
Nachwuchsleistungssport

Schaubild

BGS-Schaubild-01082014

BGS Ehrentafel

Ehrentafel BGS

Bekanntmachung

Webmaster:


Stefan Pöllmann

This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

Bitte die Berichte  und Fotos
nur an diese Email senden.

Danke

Home BGS Fussball Kegeln Basketball Tennis Dart Badminton Schiessen Volleyball Wintersport Curling Niederbayern BGS 


 

Stellenangebot - Psychologe/-in

Der Bayerische Gehörlosen-Sportverband e.V. (BGS) sucht ab dem 01. August 2017 eine/-n Psychologen/-in (Diplom bzw. Master of Science)

​Der Bayerischer Gehörlosen-Sportverband e.V. ist die Dachorganisation des organisierten Gehörlosensports in Bayern, mit über 20 Vereinen und rund 4.200 Mitgliedern. Wir repräsentieren im Breiten-und Leistungssport 16 verschiedene Sportarten, organisieren Wettkämpfe und Turniere von der Bezirksebene bis zu den internationalen Top-Veranstaltungen.

Der Bayerische Gehörlosen-Sportverband e.V. (BGS) sucht für den Bereich Gehörlosensport
ab dem 01. August 2017 eine/-n Psychologen/-in (Diplom bzw. Master of Science) in Teilzeit (20 Stunden).

Hier zu Stellenausschreibung: 

hier klicken --> Stellenausschreibung


radsportAles´Großberger mit Solosieg, Bianca Metz siegt bei den Frauen
Kapitaler Sturz raubte Peter Hiltl den Sieg und eine Spitzenplatzierung

Die 5.Auflage des Landshuter Straßenpreises der Gehörlosen mit Jedermannrennen, welche am Samstag auf dem Rundkurs "Rund um die Plattenäcker" in Ergolding vom Gehörlosensportverein Landshut unter Regie von Gottfried Paulus durchgeführt wurde, war in jeder Hinsicht ein Erfolg. Denn mit knapp 90 Teilnehmern konnte in dieser Hinsicht eine neue Bestmarke notiert werden und erstmals gelang es einem Fahrer das Rennen im Alleingang für sich zu entscheiden. Der Nürnberger Ales Großberger vom Racing Team WINAX-Food Artist, nahm sich 2 Runden vor Schluss ein Herz und setzte sich aus dem kompakten 40 köpfigem Hauptfeld ab und hatte schnell einen deutlichen Vorsprung. Da das Feld zögerte die Verfolgung des Flüchtenden aufzunehmen konnte er den Vorsprung weiter ausbauen um sich dann in der Schlussrunde nicht mehr die Butter vom Brot nehmen lies. Letztendlich konnte der Nürnberger das Ziel in der Radler-Siegerpose beruhigt als Solosieger überqueren, wonach den Spurt des Hauptfeldes Vorjahressieger Alexander Geith (Gaimersheim) vor Niklas Finke (Altmühltal) und Denis Mais (Elkofen) 23 Sekunden später für sich entschied.

Zu dem unter der Schirmherrschaft des Landshuter Oberbürgermeisters Alexander Putz laufende Rennen hatten sich knapp 40 Teilnehmer angemeldet, doch am Renntag überraschten annähernd 50 Nachmeldungen den Veranstalter, so dass knapp 90 Teilnehmer am Start standen. Schon nach wenigen, der 15 zu fahrenden Runden zersplitterte das Feld und es bildeten sich hinter dem großen Feld Gruppen und Grüppchen. Eine Vorentscheidung schien in der 10.Runde zu fallen, als sich Christian Meyer (Veloteam) mit zwei Begleitern absetzte. Doch bei der Zieldurchfahrt wurde das Trio wieder gestellt. Nach einem Atemholen, setzte dann Ales Großmann die entscheidende Attacke und fuhr dem Sieg entgegen. Leider gab es im Schlussabschnitt durch die Positionskämfe einige Stürze, welche jedoch glimpflich verliefen.

Bei den Frauen holte sich die gehörlose Bianca Metz (Bodensee) den Sieg vor Vorjahressiegerin Isabelle-Sophie Boberg vom veranstaltenden GSV Landshut, welche drei Runden vor Schluss den Anschluss verpasste. Die beiden gehörlosen Spitzenfahrerinnen lieferten sich ein spannendes Rennen wonach Isabelle-Sophie Boberg, die Vorjahressiegerin eine Tempoverschärfung ihrer Gruppe in der 13 Runde nicht parieren konnte und zurück fiel. Platz drei sicherte sich Luise Jungnickel (Berlin) vor den hörenden Fahrerinnen Franziska Krautz und Simone Schubert (beide Wartenberg) und der gehörlosen Katrin Schliwa (Landshut)

Es war ein durchaus spannendes Rennen der gehörlosen Radsportlerinnen, auf einem hohen Level Und wenngleich die Siegerin Bianca Metz auf die Teilnahme an den Deaflympics verzichtet, dürften Isabelle -Sophie Boberg und Luise Jungnickel bei den Deaflympics gute Chancen auf Podestplätze eingeräumt werden.

Riesenpech hatte Peter Hiltl (München)  in der Gehörlosen Männerwertung. Stets im großen Feld liegend und somit den sicheren Sieg vor Augen stürzte er in der Schlussrunde schwer und musste auf Grund beschädigter Montur das Rennen aufgeben. So gewann der Paralcycler Erich Winkler (Vilsbiburg) vor Kilian Deichsel (Bayreuth) und Steffen Kern (Chemnitz). Der Landshuter Thomas Hanke (GBF München) belegte hinter Bernd Kaiser (Zwickau) Platz 5 vor dem bekannten Paralcycler Michael Teuber (München).

Peter Hiltl fuhr wie auch im Vorjahr ein hochklassiges Rennen und war stets im Spitzenfeld präsent. Und unser Peter hätte sich im Sprintfinale sicherlich weit vorne platzieren können, wo er im Vorjahr Platz 7 belegte. Der Sturz in der Schlussrunde brachte in um den verdienten Sieg.

Es ist zu hoffen, dass dem Peter  bei den Deaflympics in Samsung mehr Fortune beschieden sein wird. Bemerkenswert ist auch die Leistung von Kilian Deichsel (GSV Bayreuth) welcher sein erstes Straßenrennen absolvierte und nun sicher auf internationale Einsätze hoffen kann, zumal die Veranstaltung ein Sichtungsrennen für den DGS Radsportkader war. Er dürfte auf Internationale Einsätze hoffen können.

Ergebnisse und Bilder siehe hier und unter: www.radsport-in-niederbayern.de - Landshuter Straßenpreis

DSC 0044 

DSC 0046 

DSC 0086 

DSC 0103 

DSC 0114 

DSC 0117 

DSC 0132 

DSC 0168 

DSC 0174 

DSC 0179 

DSC 0222 

DSC 0223 

DSC 0266 

DSC 0269

 


Unsere Sportvereine in Bayern
augsburg
bambergBayreuthDeggendorfLogo GSC FuerthLandshutGACMuenchenGBFMuenchenGSC-NBGGSV-StaubingGSV-WuerzburgGSVMuenchen 000IngolstadtPassauLogorosenheimSchweinfurthWappen-TraunsteinLOGO Schwandorf

BGS-Termine 2017/2018

 
Fussball
Spielplan 2017/2018
(auf Bild klicken)
 

Ein großer Schritt

Ein großer Schritt
in die Förderung
des Bayerische
Gehörlosen

Spitzensport
wurde erreicht

 Olympia Stützpunkt
BLSV
BSB
BVS
BGS
Bericht über
Nachwuchsleistungssport
--> hier klicken 
Die Rede im bayerischen Landtag
--> hier klicken

1. Ski WM 2013

14. BGS-Sportfest - Fotoalbum

Foto BGS Sportfest

Rückkehr der Deaflympics-Teilnehmer aus Samsun/Türkei

 

Bitte auf ein Bild klicken, dann sehen Sie einige schöne Bilder und zwei Presseartikel!!!


Mit der Amtseinführung
des neuen Leistungssportkoordinators/Landestrainers Michel Gerald Bauer
wurde ein Meilenstein der Anerkennung
des Gehörlosensports im Bayerischen Landessportverband besiegelt.

BGS 01 BGS 2 BGS 03


Michel Bauer
Unser Sportkoordinator Michel Gerald Bauer stellt sich vor 
 
Liebe Sportfreundinnen, liebe Sportfreunde,
wir möchten Herrn Michel Gerald Bauer mit Wirkung zum 03.07.2017 als neuen Sportkoordinator/ Landestrainer des Bayerischen Gehörlosen Sportverbandes e.V. vorstellen.  Er ist in Regensburg geboren und 34 Jahre alt.
 
Herr Bauer studierte Sport/angewandte Sportwissenschaft mit der Spezialisierung „Gesundheitssport und Prävention“ in Potsdam. Im Anschluss arbeitete er unter anderem als Referent für Aus-und Fortbildung im Sportbereich.
Als passionierter Sportler, besonders im Fußballbereich, hat Herr Bauer seine Leidenschaft gewissermaßen zum Beruf gemacht und es liegt ihm viel daran andere für den Sport zu begeistern. Vor allem geht es ihm darum im Nachwuchsleistungssport für Gehörlose arbeiten zu können, neue Herausforderungen anzunehmen und motivierende Konzepte für junge Menschen zu entwickeln.

Herr Bauer freut sich sehr, nun Teil im Team des Bayerischen Gehörlosenverbandes e.V. zu sein und die anstehenden Aufgaben gemeinsam anzugehen.


 
 gold  Silber  Bronze
 4 5 3
 

Auswertung der „23. Sommer-Deaflympics 2017“ in Samsun vom 18.07.2017 bis 30.07.2017

deaflympic

In der Datei finden Sie die genaue Analyse zu den Deaflympics 2017 --> hier mehr

 

Inhaltsverzeichnis

 


1. Medaillenverteilung: Deutschland bei den Deaflympics 2017
2. Medaillenvergleich: Deutschland (mit Bayern) vs. Bayern
3. Medaillenvergleich: Deutschland (mit Bayern) vs. Bayern in %
4. Vergleich aller Bundesländer: Teilnehmer (101)
5. Vergleich der Bundesländer: 12 Medaillen (Verteilung einzelner Medaillen)
6. Medaillengewinner unter 18 Jahren
7. Medaillenvergleich: Russland, Ukraine und Südkorea (1. bis 3. Platz bei Anzahl der Medaillen)
8. Vergleich: Sofia und Samsun von Deutschland
9. Vergleich: Alle vergebenen Medaillen bei den Deaflympics 2017 mit Deutschland
10. Vergleich: Sportarten der deutschen Athleten und Athletinnen
11. Vergleich der Bundesländer: 12 Medaillen (Verteilung Medaillen gesamt)
12. Platzierungen Athleten (BGS) unter den Top-8
13. Vergleich: Teilnehmer aus Deutschland und Bayern bei den Deaflympics 2017
14. Vergleich: Teilnehmer Gesamt, Deutschland und Bayern bei den Deaflympics 2017
15. Vergleich Sportarten (Teilnahme): Gesamt, Deutschland und Bayern bei den Deaflympics 2017 
16. Medaillenvergleich: Deutschland (ohne Bayern) vs. Bayern 
17. Deutsche Teilnehmer/innen ab Jahrgang 1999 (Talente aus allen Bundesländern)
18. Vergleich: Sportarten, Länder, Athleten, Wettbewerbe bei den Deaflympics 2017
19. Vergleich: Länder (gesamt) mit Deutschland bei den Deaflympics 2017
20. Vergleich: Länder mit und ohne Medaille(n) bei den Deaflympics 2017

 ___________________________________________________________________________________________________________________________________________

Titelseite und Artikel von 2 Seiten im Bayernsport (Ausgabe 33-34/ 2017)!!!

 

Unter https://www.blsv.de/ und https://www.blsv.de/?id=303 findet Ihr mehr informationen dazu.

 

Den Artikel zu den Deaflympics 2017 finden Sie unter: https://www.blsv.de/fileadmin/user_upload/pdf/bayernsport/2017_byspo33_34_Thema_02.pdf

Viel Spaß beim Lesen!!!

 

Today 162 Yesterday 233 All 727192

Currently are 321 guests and no members online