+++ Stellenangebot: Psychologe/-in +++ Kooperationsmodell Sport-nach-1 in Bayern an Gehörlosenschulen und -zentren +++

Unsere Förderer

Logos ZBFSlogo KultusblsvlogoStiftung  BIM

Unsere Partner

CCF Logo

Sportkoordinator

Michel Bauer 
Michel Gerald Bauer
Email:
Email
Sportkoordinator für
Bayerischen Hörbehinderten
Nachwuchsleistungssport

Schaubild

BGS-Schaubild-01082014

BGS Ehrentafel

Ehrentafel BGS

Bekanntmachung

Webmaster:


Stefan Pöllmann

This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

Bitte die Berichte  und Fotos
nur an diese Email senden.

Danke

Home BGS Fussball Kegeln Basketball Tennis Dart Badminton Schiessen Volleyball Wintersport Curling Niederbayern BGS 


 

Stellenangebot - Psychologe/-in

Der Bayerische Gehörlosen-Sportverband e.V. (BGS) sucht ab dem 01. August 2017 eine/-n Psychologen/-in (Diplom bzw. Master of Science)

​Der Bayerischer Gehörlosen-Sportverband e.V. ist die Dachorganisation des organisierten Gehörlosensports in Bayern, mit über 20 Vereinen und rund 4.200 Mitgliedern. Wir repräsentieren im Breiten-und Leistungssport 16 verschiedene Sportarten, organisieren Wettkämpfe und Turniere von der Bezirksebene bis zu den internationalen Top-Veranstaltungen.

Der Bayerische Gehörlosen-Sportverband e.V. (BGS) sucht für den Bereich Gehörlosensport
ab dem 01. August 2017 eine/-n Psychologen/-in (Diplom bzw. Master of Science) in Teilzeit (20 Stunden).

Hier zu Stellenausschreibung: 

hier klicken --> Stellenausschreibung


CurlingBei den Bayerischen Meisterschaften 2017 am 09.12.2017 in Füssen wurde das Mixed Team des GBF München zum ersten Mal Bayerischer Curling Meister.

Der Fachwart Mike Schmauser begrüßte alle Teams, sowie unseren Bundestrainer Helmar Erlewein und den DGS Fachwart Curling Josef Scheitle, der alle Spiele beobachtet hat. Helmar und Josef haben die Anfangspartien ausgelost.

Das erste Spiel der GBF Damen gegen den GSV Augsburg war überraschend gut und sie gewannen mit 6:3. Die Augsburger waren nicht zufrieden mit ihrer Leistung, sie hatten sich den Spielverlauf anders vorgestellt.

Read more...

 
Zeitungsbericht Curling Nov 2017
 
Christine Burz (2. v.r.) erklärt den Lehrgangsteilnehmern in Gebärdensprache, was Leiter Helmar Erlewein (rote Trainingsjacke) als nächste Aufgabe vorgibt. 
Im Bundesleistungszentrum trainieren gehörlose Curlerinnen und Curler aus dem Füssener Club für die Europameisterschaft 2018 in der Schweiz.
 
Mehr dazu siehe Anhang den Bericht aus der Zeitung... 

 

 

Attachments:
Download this file (Zeitungsagentur.pdf)Zeitungsagentur.pdf[ ]179 kB

CurlingNach langer Sommerpause haben wir, Nicole Dresen, Andrea Schmauser, Christine Burz und Andrea Eicker aus Frankfurt beim Internationalen Kölner Curling Turnier  am 15.-17. September teilgenommen. Dieses fand zum 6. Mal mit großem Andrang von 24 Teams aus Deutschland, der Schweiz, Belgien und Schottland in der schönen,  hellen Eishalle vom Kölner Eisclub e.V. statt. Aufgeteilt wurden wir in 3 Gruppen mit jeweils 8 Teams.


Um 15 Uhr durften wir mit freudiger Spannung als die Ersten auf Eis gegen eine Spielgemeinschaft Köln/Dundee (Schottland) mit 7 Ends antreten. 
Es lief ganz gut, wobei wir richtig knappe Chancen hatten. Auf diesem unberechenbaren Eis zu spielen war nicht einfach, curlen war schwierig, also musste man "eng" spielen. 
In einem End lagen wir sogar mit 5 Steinen in Führung bevor der Skip, der auch für das Senioren-Nationalteam spielt, schaffte,  seinen letzten Stein ins Haus zu spielen und somit einen Punkt holte. Für uns ging das Spiel mit 4:8 aus und am Abend mussten wir ran gegen eine Kölner Gruppe, gegen die wir mit müder Leistung mit 3:11 verloren haben. Dafür wurden wir nachher in netter Gesellschaft mit Kölsch vertröstet.

Read more...

Curling(Ohne Deutscher Beteiligung)

Die Finalrundenspiele der Frauen und Männer waren sehr spannende Spiele. Bei den Damen wurden die jungen Chinesinnen überraschend Weltmeisterinnen, welche die Titelverteidigerinnen aus Russland schlugen. Die Ungarinnen, die sich während der Round Robin und den Finalrundenspielen stetig steigerten und tolle Leistungen gezeigt haben, versuchten im letzten Spiel gegen die Kanadierinnen zu schlagen. Leider unterliefen den Ungarinnen im 10. End ein paar Fehler, so dass die Kanadierinnen den letzten Stein erfolgreich ins Haus wischen konnten und damit Dritte wurden.

Bei den Männern war es ein wirklich spannendes Spiel zwischen den beiden großen Favoriten Kanada und Russland. Dabei war Kanada im Take-Out überlegen. Beide kämpften um Gold. Russland versuchte immer wieder, möglichst viele Steine zu legen. Leider konnten die Kanadier sauber und fehlerlos alle Steine durch Take-Outs bzw. Double-Take-Outs eliminieren. Kanada wurde verdient zum dritten Mal Weltmeister. Überraschend waren die Amerikaner, die zu dritt spielten. Sie zeigten ein spannendes Spiel gegen die Japaner, die sich nach der Teilnahme an dem 2. Gehörlosen Curling Weltmeisterschaften 2013 in Bern neu formiert haben. Die japanische Delegation schickte zwei bisherigen Spieler und drei neue Spieler. Auffallend war ein junger Japaner, Chiaki Makanae, der als Third ein hervorragendes Spiel gezeigt hat mit seinen verschiedenen Stärken. Ein ruhiger Art, obwohl er der kleinste und evtl. leicht behindert sei. Leider kam der letzte Stein beim 10. End für die Japaner zu kurz, so dass die Amerikaner mit einen ausgezeichneten Stein ins Haus gewinnen konnten. Die Amerikaner wurden erstmals Dritter.

Der Austragungsort in vier Jahren ist aktuell noch nicht festgelegt. Vermutlich wird Kanada die vierte Gehörlose Curling-WM 2021 übernehmen. Hierfür gibt es drei möglichen Orten, nämlich Edmonton, Calgary oder Banff. Ebenso ist auch die kommende Winter-Deaflympics 2019 als Austragungsort noch nicht hundertprozentig festgelegt. Allenfalls wird auch bei den Gehörlosen die neue Olympische Disziplin Mixed Double als WM-Event eingeführt.  

Herren: Damen:
1. Kanada ( 9 Siege) 1. China 
2. Russland (8 Siege) 2. Russland
3. USA (5 Siege) 3. Kanada
4. Japan (5 Siege) 4. Ungarn
5. Ungarn (4 Siege) 5. Kroatien
6. Schweiz (4Siege) 6. Japan
7. Ukraine (4 Siege) 7. Ukraine
8. Korea (3 Siege) 8. Polen
9. China ( 2 Siege)  
10. Polen (1 Sieg)  
   

Die nächste Europameisterschaften mit Deutscher DGS Beteiligung findet vom 17,-24.März 2018 in Schaffhausen/Schweiz statt.  

WM Curling

CurlingDank der neuen Förderrichtlinien des BLSV und BSI (Bayerische Staatsministerium Innern) konnten wir mit einem bescheidenen Zuschuss zum ersten Mal einen Dezentralen Lehrgang außerhalb der Sportschule Oberhaching durchführen.

Mit den besten Kaderleuten aus Bayern dem GSV Augsburg und den GBF München, waren auch die besten aus Hessen aus Darmstadt für den zwei tägigen Lehrgang eingeladen. Es waren zusammen 11 Kadersportler(innen) unter der Anleitung mit unseren Landestrainer Elmar Erlewein dabei.

Wir hatten für Samstag 6 ½ Std und für Sonntag 5 Std auf dem Eis ein volles Trainings- Programm mit vielen verschiedene Übungen: Genaue Führungslinien- Abgaben mit dem Stein, Körperhaltung, Technik mit Feinschliff. Alle mussten versuchen und üben, dass wir unseren Körper „100 Prozent“ auf die Zielrichtungen und auf die Positionen der Steine  genau treffen.

Anschließend spielten wir gegenseitig in 3 Gruppen um dadurch die neuen Erfahrungen und Taktik zu sammeln. Da merkten dann alle, was wir noch viel Mentaltraining und Ausdauer benötigen.

Auch schaute unser DGS Fachwart Curling Josef Scheitle bei uns vorbei und begrüßte alle Teilnehmer mit Freude. Er beobachtete uns und sprach mit dem Landestrainer für die weiteren Zukunftsplanungen in Richtung zur Teilnahme der Europameisterschaften im Jahr 2018. Für uns alle war es ein gelungenes und schönes Lehrgangswochenende.

Wir freuen uns schon auf den nächsten Lehrgang vom 18.- 19.02. im Bundesleistungszentrum Füssen und für die Spielerinnen steht dann  eventuell eine 2. Neue Trainerin für uns im Einsatz.

Bericht:
Mike Schmauser
BGS Fachwart Wintersport

Read more...

CurlingBei den Bayerischen Meisterschaften 2016 am 03.12.2016, wurde das Herren-Team der GBF München
zum zweiten Mal Bayerischer Curling Meister.

Fachwart Mike Schmauser begrüßte alle Teams und auch unser Landestrainer
Helmar Erlewein sowie unser Ehrenpräsident Josef Scheitle, der alle Spiele
beobachtet hat. Helmar hat das Los gezogen, wer am Anfang gegen GBF Damen
starten wird.
Das erste Spiel der GBF Damen gegen die Männer Vereinskollegen war nicht so
schwer als was wir es erwartet haben. Die Männer gewannen hoch mit 11: 2 durch
vielen gute Steine im Haus.

Read more...

Curling5 Herrenteams hatten sich gemeldet : SC Riessersee I, SC Riessersee II, EC Oberstdorf I, 
EC Oberstdorf II, CC Füssen (mit Spielern von GBF München/GSV Augsburg). Außer Konkurrenz: die Damenmannschaft von SC Riessersee.
Die Eissporthalle und die ganze Anlage wurden 1936 gebaut und ist immer noch in einem tollen Zustand.
Es gibt 3 Curlingbahnen und die  sind sehr gut präpariert. Im warmen Aufenthaltsraum kann man durch Glasscheiben die Spiele verfolgen. Für das leibliches Wohl wurden wir bestens versorgt.
CC Füssen war Titelverteidiger. Die gehörlosen Curler sind auch Mitglied bei CC Füssen und deshalb starteten wir für Füssen.
Entsprechend war das Leistungsniveau sehr hoch. Man spielte an 2 Tagen mit Modus jeder gegen jeden.

Read more...

Curling

Beim 3. Bembel- Cup, einem netten Curling-Inklusionsturnier, am 19./20. Nov. in Frankfurt nahm neben der Damen- und Herrenmannschaft von GBF zum ersten Mal auch die Frankfurter Gl- Gruppe teil, die sich nun dem Eintracht Frankfurt angeschlossen haben.

Insgesamt waren 12 Teams, auch aus der Schweiz und die Niederlande sowie eine Rollstuhlgruppe aus Friesland, und kämpften in jeweils 6 Ends auf einem sehr unberechenbaren Eis in 90 Minuten in der Eissporthalle von Eintracht Frankfurt.

Wie in den letzten Jahren war da eine schweißtreibende Wischarbeit nötig. Der Präsident von Eintracht Frankfurt Peter Fischer erstattete uns einen kurzen Besuch.

Read more...


Unsere Sportvereine in Bayern
augsburg
bambergBayreuthDeggendorfLogo GSC FuerthLandshutGACMuenchenGBFMuenchenGSC-NBGGSV-StaubingGSV-WuerzburgGSVMuenchen 000IngolstadtPassauLogorosenheimSchweinfurthWappen-TraunsteinLOGO Schwandorf

BGS-Termine 2017/2018

 
Fussball
Spielplan 2017/2018
(auf Bild klicken)
 

Ein großer Schritt

Ein großer Schritt
in die Förderung
des Bayerische
Gehörlosen

Spitzensport
wurde erreicht

 Olympia Stützpunkt
BLSV
BSB
BVS
BGS
Bericht über
Nachwuchsleistungssport
--> hier klicken 
Die Rede im bayerischen Landtag
--> hier klicken

1. Ski WM 2013

14. BGS-Sportfest - Fotoalbum

Foto BGS Sportfest

Rückkehr der Deaflympics-Teilnehmer aus Samsun/Türkei

 

Bitte auf ein Bild klicken, dann sehen Sie einige schöne Bilder und zwei Presseartikel!!!


Mit der Amtseinführung
des neuen Leistungssportkoordinators/Landestrainers Michel Gerald Bauer
wurde ein Meilenstein der Anerkennung
des Gehörlosensports im Bayerischen Landessportverband besiegelt.

BGS 01 BGS 2 BGS 03


Michel Bauer
Unser Sportkoordinator Michel Gerald Bauer stellt sich vor 
 
Liebe Sportfreundinnen, liebe Sportfreunde,
wir möchten Herrn Michel Gerald Bauer mit Wirkung zum 03.07.2017 als neuen Sportkoordinator/ Landestrainer des Bayerischen Gehörlosen Sportverbandes e.V. vorstellen.  Er ist in Regensburg geboren und 34 Jahre alt.
 
Herr Bauer studierte Sport/angewandte Sportwissenschaft mit der Spezialisierung „Gesundheitssport und Prävention“ in Potsdam. Im Anschluss arbeitete er unter anderem als Referent für Aus-und Fortbildung im Sportbereich.
Als passionierter Sportler, besonders im Fußballbereich, hat Herr Bauer seine Leidenschaft gewissermaßen zum Beruf gemacht und es liegt ihm viel daran andere für den Sport zu begeistern. Vor allem geht es ihm darum im Nachwuchsleistungssport für Gehörlose arbeiten zu können, neue Herausforderungen anzunehmen und motivierende Konzepte für junge Menschen zu entwickeln.

Herr Bauer freut sich sehr, nun Teil im Team des Bayerischen Gehörlosenverbandes e.V. zu sein und die anstehenden Aufgaben gemeinsam anzugehen.


 
 gold  Silber  Bronze
 4 5 3
 

Auswertung der „23. Sommer-Deaflympics 2017“ in Samsun vom 18.07.2017 bis 30.07.2017

deaflympic

In der Datei finden Sie die genaue Analyse zu den Deaflympics 2017 --> hier mehr

 

Inhaltsverzeichnis

 


1. Medaillenverteilung: Deutschland bei den Deaflympics 2017
2. Medaillenvergleich: Deutschland (mit Bayern) vs. Bayern
3. Medaillenvergleich: Deutschland (mit Bayern) vs. Bayern in %
4. Vergleich aller Bundesländer: Teilnehmer (101)
5. Vergleich der Bundesländer: 12 Medaillen (Verteilung einzelner Medaillen)
6. Medaillengewinner unter 18 Jahren
7. Medaillenvergleich: Russland, Ukraine und Südkorea (1. bis 3. Platz bei Anzahl der Medaillen)
8. Vergleich: Sofia und Samsun von Deutschland
9. Vergleich: Alle vergebenen Medaillen bei den Deaflympics 2017 mit Deutschland
10. Vergleich: Sportarten der deutschen Athleten und Athletinnen
11. Vergleich der Bundesländer: 12 Medaillen (Verteilung Medaillen gesamt)
12. Platzierungen Athleten (BGS) unter den Top-8
13. Vergleich: Teilnehmer aus Deutschland und Bayern bei den Deaflympics 2017
14. Vergleich: Teilnehmer Gesamt, Deutschland und Bayern bei den Deaflympics 2017
15. Vergleich Sportarten (Teilnahme): Gesamt, Deutschland und Bayern bei den Deaflympics 2017 
16. Medaillenvergleich: Deutschland (ohne Bayern) vs. Bayern 
17. Deutsche Teilnehmer/innen ab Jahrgang 1999 (Talente aus allen Bundesländern)
18. Vergleich: Sportarten, Länder, Athleten, Wettbewerbe bei den Deaflympics 2017
19. Vergleich: Länder (gesamt) mit Deutschland bei den Deaflympics 2017
20. Vergleich: Länder mit und ohne Medaille(n) bei den Deaflympics 2017

 ___________________________________________________________________________________________________________________________________________

Titelseite und Artikel von 2 Seiten im Bayernsport (Ausgabe 33-34/ 2017)!!!

 

Unter https://www.blsv.de/ und https://www.blsv.de/?id=303 findet Ihr mehr informationen dazu.

 

Den Artikel zu den Deaflympics 2017 finden Sie unter: https://www.blsv.de/fileadmin/user_upload/pdf/bayernsport/2017_byspo33_34_Thema_02.pdf

Viel Spaß beim Lesen!!!

 

Today 18 Yesterday 303 All 727351

Currently are 323 guests and no members online